Auswahl verfeinern

  • Förderprogramm

  • Sektor

  • Anwendungsbereich

  • Technologie/Kraftstoff

  • Auswahl zurücksetzen
  • Förderprogramm

  • Sektor

  • Anwendungsbereich

  • Technologie/Kraftstoff

  • Auswahl zurücksetzen
Auswahl verfeinern
29Ergebnis (Sortierung nach absteigendem Datum)
29Ergebnisse (Sortierung nach absteigendem Datum)
FlächenTOOL für Ladeinfrastruktur bringt Flächenangebot und -nachfrage zusammen

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat beim gestrigen Spitzentreffen des „Bündnis für moderne Mobilität“ im Rahmen der Jahreskonferenz des Netzwerks für nachhaltige Mobilität (NaKoMo) das neue FlächenTOOL vorgestellt.

19.11.2020
Wie viele Ladepunkte braucht Deutschland 2030? Neue Studie der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur gibt Auskunft

Zum Schutz des Klimas ist die Elektrifizierung des Straßenverkehrs unverzichtbar. Dafür muss eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur zur Verfügung stehen – doch wie groß wird der Bedarf in den kommenden Jahren sein? Die neue Studie „Ladeinfrastruktur nach 2025/2030 – Szenarien für den Markthochlauf“ der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur gibt Auskunft. Sie wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Auftrag gegeben und vom Reiner Lemoine Institut durchgeführt.

19.11.2020
Stellungnahme des Wasserstoffrates zum Erneuerbare-Energien-Gesetz veröffentlicht

Mit der Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie hat die Bundesregierung am 10. Juni 2020 den Nationalen Wasserstoffrat berufen: 25 hochrangige Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, die den Staatssekretärsausschuss für Wasserstoff bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Wasserstoffstrategie unterstützen.

22.10.2020
NIP 2: Aufruf zur Förderung von Brennstoffzellensystemen zur autarken Energieversorgung digitaler oder kritischer Infrastrukturen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert ab sofort Brennstoffzellensysteme in der Leistungsklasse bis 100 kWel. Gefördert werden brennstoffzellenbasierte autarke Stromversorgungen für digitale oder kritische Infrastrukturen (kritische Infrastruktur im Sinne der Definition des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe).

03.09.2020
NOW-Factsheet: Wasserstoff und Brennstoffzellen in Indien

Die NOW GmbH hat im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Anwendungsfelder und Chancen für Brennstoffzellen in Schwellen- und Entwicklungsländern ausgewertet. Ein aktuelles Factsheet zeigt am Beispiel von Indien ihr Potenzial für die dezentrale und netzferne Stromversorgung.

24.06.2020
„Die Wasserstoffstrategie ist ein industriepolitischer Durchbruch.“

Wasserstoff ist zentral für die Erreichung der Klimaziele. Deutschland ist als Technologiestandort gut vorbereitet und wird entlang der Wertschöpfungskette Erzeugung, Speicherung und Verwendung profitieren. Für den Markthochlauf von Wasserstofftechnologien werden sowohl Fördermittel als auch regulatorische Anpassungen benötigt. Viele Maßnahmen der Wasserstoffstrategie nutzen Ansätze des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff und Brennstoffzelle bzw. sind anschlussfähig.

10.06.2020
Förderrichtlinie „BordstromTech“ zur Reduzierung von Schiffsemissionen in See- und Binnenhäfen

Ab sofort fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowohl umweltfreundliche Bordstromsysteme von See- und Binnenschiffen als auch mobile Landstromsysteme (containerisierte, rollende oder schwimmende) in See- und Binnenhäfen mit Investitionszuschüssen.

29.04.2020
Brennstoffzellenlösung für Back-up-Stromversorgung von BOS-Funkstationen in Meißen

Die SFC Energy AG, ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Brennstoffzellenlösungen, hat von der FKS GmbH einen Auftrag für EFOY ProCube Brennstoffzellensysteme zur Sicherung der Back-up-Stromversorgung des BOS-Funksystems des Landratsamts Meißen, Sachsen, erhalten.

25.02.2020
Deutschland wird Wasserstoff-Land: Weitere 16 Regionen erhalten Unterstützung für H2-Projekte

Bundesminister Scheuer verkündet weitere 16 Gewinner in der BMVI-Initiative „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ Mittel kommen aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP2): 13 HyExperts-Regionen erhalten jeweils 300.000 € für Feinkonzepte, 3 HyPerformer-Regionen jeweils 20 Millionen € für die Umsetzung von bestehenden Konzepten Koordinierung mit anderen deutschen und europäischen H2-Regionen soll Aktivitäten sinnvoll vernetzen

12.12.2019