Die NOW GmbH ist kompetente Beraterin, leidenschaftliche Netzwerkerin, engagierte Unterstützerin. Wir sind ein großes Team aus Expertinnen und Experten in unterschiedlichsten Fachgebieten. In den Bereichen Wasserstoff- und Brennstofftechnologie, Batterie und Ladeinfrastruktur sowie LNG und strombasierte Kraftstoffe reicht unsere fachliche Expertise fahrzeug- und infrastrukturseitig von der Entwicklung einzelner Komponenten über die Erprobung von Systemen bis zur Beschaffung von Fahrzeugen bzw. bis zum Aufbau der zugehörigen Tank- und Ladeinfrastruktur.

Das NOW-Team umfasst über 50 Fachleute aus den Bereichen Ingenieurtechnik (u. a. Umwelttechnik, Fahrzeug- und Maschinenbau, Wirtschaft), Geografie, Betriebswirtschaft, Politik-, Sozial- und Kommunikationswissenschaften. Gemeinsam sorgen wir mit unserem Fachwissen für die effiziente Umsetzung von Bundesförderprogrammen im Bereich nachhaltige Mobilität und Energieversorgung, beraten die Politik und halten passende Netzwerke in Industrie, Kommunen, kommunalen Unternehmen, Verbänden, Politik und Wissenschaft vor – national und international.

Neben einem großen Erfahrungsschatz in der Koordinierung und strategischen Ausgestaltung von Förderprogrammen des Bundes verfügen unsere Programmteams über fundierte technische Kenntnisse und Kompetenzen zur Bewertung von Technologiepotenzialen und -trends im Allgemeinen sowie zu konkreten Projektideen und Förderanträgen im Speziellen. Die Expertise der NOW und ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist stark nachgefragt; pro Jahr halten wir 150 bis 200 Vorträge in Deutschland, Europa und weltweit.

In den Bereichen Wasserstoff- und Brennstofftechnologie, Batterie und Ladeinfrastruktur reicht unsere technische Expertise fahrzeug- und infrastrukturseitig von der Entwicklung einzelner Komponenten über die Erprobung von Systemen bis zur Beschaffung von Fahrzeugen bzw. bis zum Aufbau der zugehörigen Tank- und Ladeinfrastruktur.

Die Technologieentwicklung ist ein wesentlicher Bestandteil der NOW-koordinierten Förderprogramme. Das Ziel dabei ist es, im Sinne des Technologiestandorts Deutschland eine starke Zulieferlandschaft zu entwickeln. Über die laufenden Programme konnten rund 1.000 Unternehmen und wissenschaftliche Institute an der Entwicklung und am Aufbau der Elektromobilität mit Batterie und Brennstoffzelle beteiligt werden. Gerade im Bereich der Brennstoffzellentechnologie ist das Wertschöpfungspotenzial sehr groß. Nicht zuletzt deshalb sind die Verwertungschancen ein entscheidendes Kriterium in der Bewertung von Projektanträgen.

Die Erprobung von Produkten erfolgt in den NOW-koordinierten Programmen zumeist in sogenannten Verbundprojekten. So bilden für den Testbetrieb von Pkw, Bussen, Nutz- oder Sonderfahrzeugen und Triebwagen im Schienenverkehr die beteiligten Marktpartner gemeinsam die Alltagssituation nach, in der sich das jeweilige Produkt über einen längeren Zeitraum bewähren muss. Beteiligt sind alle vom Hersteller über den Kraftstofflieferanten bzw. den Betreiber der Tank- oder Ladestation bis zum Kunden oder zur Kundin.

Das Angebot technisch marktreifer Produkte aus Wasserstoff-/Brennstoffzellen bzw. der Batterietechnologie wächst kontinuierlich. Im kommerziellen Wettbewerb mit herkömmlichen Technologien sind Batterie- und Brennstoffzellenfahrzeugen bzw. Ladesäulen und Wasserstofftankstellen heute noch nicht immer konkurrenzfähig. Um dennoch den jetzt notwendigen Hochlauf anzureizen, unterstützt der Bund über Kaufprämien und Förderprogramme die Beschaffung der Fahrzeuge.

Unsere Fachexpert*innen sind im engen Austausch mit Industrieunternehmen, Kommunen, kommunalen Unternehmen und Flottenbetreibern, um die Unterstützung durch Bundesmittel vor dem Hintergrund der entsprechenden Bedürfnisse passgenau auszugestalten – für den Einkauf von Fahrzeugen und den weiteren Aufbau von Tank- und Lademöglichkeiten.

Die Beratung der auftraggebenden Bundesministerien ist eine wesentliche Aufgabe der NOW GmbH. Von der Einschätzung von Technologietrends und Förderbedarfen über die Beantwortung spezifischer Technikfragen bis zu Aufbereitungen regionaler Projekte oder internationaler Aktivitäten geben unsere Expertinnen und Experten zu zahlreichen Anfragen zeitnah und in hoher Qualität Auskunft.

Die NOW GmbH ist kompetente Beraterin, leidenschaftliche Netzwerkerin, engagierte Unterstützerin. Wir sind ein großes Team aus Expertinnen und Experten in unterschiedlichsten Fachgebieten. In den Bereichen Wasserstoff- und Brennstofftechnologie, Batterie und Ladeinfrastruktur sowie LNG und strombasierte Kraftstoffe reicht unsere fachliche Expertise fahrzeug- und infrastrukturseitig von der Entwicklung einzelner Komponenten über die Erprobung von Systemen bis zur Beschaffung von Fahrzeugen bzw. bis zum Aufbau der zugehörigen Tank- und Ladeinfrastruktur.

Das NOW-Team umfasst über 50 Fachleute aus den Bereichen Ingenieurtechnik (u. a. Umwelttechnik, Fahrzeug- und Maschinenbau, Wirtschaft), Geografie, Betriebswirtschaft, Politik-, Sozial- und Kommunikationswissenschaften. Gemeinsam sorgen wir mit unserem Fachwissen für die effiziente Umsetzung von Bundesförderprogrammen im Bereich nachhaltige Mobilität und Energieversorgung, beraten die Politik und halten passende Netzwerke in Industrie, Kommunen, kommunalen Unternehmen, Verbänden, Politik und Wissenschaft vor – national und international.

Neben einem großen Erfahrungsschatz in der Koordinierung und strategischen Ausgestaltung von Förderprogrammen des Bundes verfügen unsere Programmteams über fundierte technische Kenntnisse und Kompetenzen zur Bewertung von Technologiepotenzialen und -trends im Allgemeinen sowie zu konkreten Projektideen und Förderanträgen im Speziellen. Die Expertise der NOW und ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist stark nachgefragt; pro Jahr halten wir 150 bis 200 Vorträge in Deutschland, Europa und weltweit.

In den Bereichen Wasserstoff- und Brennstofftechnologie, Batterie und Ladeinfrastruktur reicht unsere technische Expertise fahrzeug- und infrastrukturseitig von der Entwicklung einzelner Komponenten über die Erprobung von Systemen bis zur Beschaffung von Fahrzeugen bzw. bis zum Aufbau der zugehörigen Tank- und Ladeinfrastruktur.