Das Projekt SchIBZ 2 ist die Fortsetzung des Projektes SchIBZ. In dem Projekt wird die zuvor entwickelte und aufgebaute hybride, Diesel-betriebene Brennstoffzellenanlage an Land und auf See erprobt. Damit soll der Nachweis der Seetauglichkeit der Komponenten und des Systems als Ganzes erbracht werden.

Das Projekt SchIBZ 2 ist ein eigenständiges Modul im Leuchtturmprojekt e4ships 2.0. Dessen Inhalt ist die Erprobung des Brennstoffzellensystems aus dem Projekt SchIBZ auf der MS Forester, um die im Seeversuche aus dem Vorläuferprojekt durchzuführen.

Im Vorhaben SchIBZ wurden die Grundlagen für ein Diesel-betriebenes Brennstoffzellensystem auf Basis von SOFC entwickelt. Hier sind insbesondere die Reformierung von Diesel in ein Brenngas für die SOFC und die Koppelung mit einem Energiespeicher für den Betrieb von kleineren Netzwerken im niedrigen MW-Bereich von Bedeutung. Im Kontext des gesamten Forschungsleuchtturms e4ships 2.0 wird in dem vorliegenden Modul die Versuchsanlage an Bord der MS FORESTER getestet.

Förderkennzeichen
03B10602

Partner Laufzeitbeginn Laufzeitende Fördersumme
ThyssenKrupp Marine Systems GmbH01.03.1731.12.20736.043,00 €
OWI Science for Fuels gGmbH01.04.1731.12.20489.582,00 €
SunFire GmbH01.04.1731.12.20217.227,00 €
M & P Motion Control and Power Electronics GmbH01.04.1731.12.1988.421,00 €
DNV GL SE01.04.1731.12.2048.334,56 €
Leibniz Universität Hannover01.04.1731.12.20195.083,37 €
1.774.690,93 €