Neuartige Wasserstoffbetriebstankstelle für die Stuttgarter Straßenbahnen AG zur zuverlässigen und kosteneffizienten Versorgung der Brennstoffzellenbusflotte mit Wasserstoff

Im Rahmen des WaBe-Vorhabens soll eine betriebsinterne Infrastruktur zur zuverlässigen und kosteneffizienten Versorgung der Brennstoffzellen-(BZ)-Busflotte der SSB AG mit Wasserstoff (H2) eingerichtet und erprobt werden. Hierzu baut die SSB auf dem Betriebshof in Gaisburg eine H2-Betriebstankstelle auf und nutzt diese für die Versorgung ihrer vier bereits im Einsatz befindlichen BZ-Busse.

Die SSB plant zudem eine zukünftige Erweiterung ihrer BZ-Busflotte. Es wird an der Tankstelle auf dem Betriebshof Gaisburg bei 350 bar getankt. Dies erlaubt den Einsatz robuster und weniger komplexer Anlagenkomponenten als bei 700 bar. Ziele sind eine gesteigerte Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Betankungsinfrastruktur sowie eine Minderung der Gesamtkosten.

Um die Eignung des H2-Tankstellen-Konzepts zu bewerten, werden Begleituntersuchungen durchgeführt. Mithilfe eines kontinuierlichen Betriebsmonitorings sind detaillierte Erkenntnisse hinsichtlich Verfügbarkeit, Alltagstauglichkeit, Betriebsstrategie und Wirtschaftlichkeit zu erwarten. Zudem wird der nächste Ausbauschritt der H2-Infrastruktur für bis zu 40 BZ-Busse erarbeitet.

Das Vorhaben dokumentiert das Commitment der SSB, auch zukünftig auf die BZ-Technologie zu setzen. Die gewonnenen Erkenntnisse stehen sowohl Busflottenbetreibern und kommunalen Entscheidungsträgern als auch Anlagenherstellern zur Verfügung. Die SSB plant die Verwertung der Ergebnisse nach Projektende zum Aufbau einer H2-Infrastruktur für die Versorgung von bis zu 40 BZ-Bussen.

Förderkennzeichen
03B10203

Partner Laufzeitbeginn Laufzeitende Fördersumme
Stuttgarter Straßenbahnen Aktiengesellschaft01.11.1830.04.22301.093,00 €
301.093,00 €