Entwicklung der 5. Generation der Automotiven Brennstoffzelle

Nachhaltige Mobilität stellt vor dem Hintergrund zunehmender weltweiter Mobilitätsansprüche sowie des Klimawandels ein kritisches Handlungsfeld dar. Der Verkehrssektor ist aktuell zu 90 % auf fossile Energieträger angewiesen und damit ein zentraler Verursacher von Emissionen. Umso größer sind die Potentiale, welche alternative Technologien wie Brennstoffzellen zur Energiewandlung beinhalten.

An der Realisierung dieser Potentiale setzt das vorliegende Projekt an und verfolgt die serienreife Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie in hybridischen Fahrzeugen über alle Automobilfahrzeug- und Nutzfahrzeugklassen hinweg. Dies beinhaltet die Schaffung von Voraussetzungen für standardisierte und nachhaltige Funktions- und Systemkomponenten. Durch die Einbettung der Brennstoffzellentechnologie in den hybridischen Antriebsstrang können unterschiedliche Leistungsparameter und Wirkungsgrade getestet und ausgewertet werden. Hierbei sind verschiedene Betriebszustände zu berücksichtigen, wie unter anderem die Dynamik, die Leistungsfähigkeit und die Dauerfestigkeit des Gesamtfahrzeugs.

Durch die Erhebung und Analyse entsprechender Messdaten werden im vorliegenden Projekt wichtige Erkenntnisse abgeleitet und zur Auslegung für künftige Antriebsstränge herangezogen. Ferner soll darauf aufbauend die sechste Generation der Brennstoffzellentechnologie entstehen.

Förderkennzeichen
03B10102

Partner Laufzeitbeginn Laufzeitende Fördersumme
AUDI AG01.03.1731.12.193.248.194,56 €
3.248.194,56 €