Wasserstoff wird innerhalb der Energiewende zu einem immer wichtigeren Energieträger für die Sektorenkopplung. Im Projekt HyCavMobil (Hydrogen Cavern for Mobility) wird die Speicherung in Salzkavernen und anschließende Nutzung von Wasserstoff im Bereich der Brennstoffzellenmobilität erforscht und bewertet.

Wasserstoff wird im Zuge der Energiewende zu einem elementaren Energieträger, der unter anderem für die Kopplung der Sektoren Mobilität, Wärme und Strom von wachsender Bedeutung ist. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich das Projekt HyCavMobil mit der Untersuchung von Langzeitspeichern für Wasserstoff, wobei die Wissenschaftler des Instituts für Vernetzte Energiesysteme speziell Salzkavernen in Deutschland als Speicherort erforschen.

Salzkavernen entstehen infolge des Salzabbaus aus natürlichen unterirdischen Salzstöcken. Dabei bilden sich durch die sogenannte Aussolung Hohlräume. Diese dienen bereits heute als Langzeitspeicher für unterschiedliche Energieträger wie Erdöl und Erdgas. Im Rahmen des HyCavMobil-Projekts wird getestet, unter welchen Voraussetzungen sich auch reiner Wasserstoff in Kavernen einlagern lässt. Unter den realen Verhältnissen einer Speicherbohrung im Steinsalz wird dafür dieser reine Wasserstoff in einer Testkaverne der EWE Gasspeicher GmbH unter kontrollierten Bedingungen ein- und ausgespeichert und verschiedene Aspekte des Einflusses von Druck und Temperatur sowie der verwendeten Materialien untersucht. Relevant ist dabei, ob der Wasserstoff auch nach seiner Auslagerung aus der Kaverne noch den hohen Qualitäts- und Reinheitsanforderungen der Brennstoffzellen-Mobilität entspricht und wie gegebenenfalls eine entsprechende Konditionierung stattfinden kann.

Innerhalb des Instituts für Vernetzte Energiesysteme sind die Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien sowie die Energiesystemtechnologie am Projekt beteiligt. Zu den Forschungsaufgaben zählen unter anderem Materialuntersuchungen, die Sicherung der Wasserstoffqualität und die Integration einer Wasserstoffkaverne in das bestehende Energiesystem.

 

Förderkennzeichen
03B10902

Partner Laufzeitbeginn Laufzeitende Fördersumme
EWE GASSPEICHER GmbH01.06.1931.05.223.948.440,00 €
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme e.V.01.06.1931.05.221.533.372,00 €
5.481.812,00 €