Ermittlung, Erforschung und Demonstration innovativer und großserientauglicher Prozesse zur Herstellung von Brennstoffzellenstacks für die spätere industrielle Serienproduktion

Die bislang verfügbaren Produktionsanlagen für Brennstoffzellenstacks arbeiten meist nach einem klassischen Pick & Place-Verfahren. Dieser Prozess stößt in Bezug auf die Produktionsmenge schnell an seine Grenzen. Um den zukünftigen Bedarf an Brennstoffzellenstacks decken zu können, ist es notwendig, neuartige Fertigungsprozesse zu ermitteln. Damit soll der Output pro Anlage wesentlich erhöht und damit die Fertigungskosten reduziert werden.

Mit diesem Vorhaben soll die industrielle Serienproduktion von Brennstoffzellenstacks vorangetrieben werden, um nachfolgende drei Ziele zu erreichen:

  • Es sollen die Grundvoraussetzungen zur Erforschung und Erprobung von schnellen und automatisierten Fertigungsverfahren für die Assemblierung von Brennstoffzellenstacks (Konzeptionierungsphase) geschaffen werden.
  • Die notwendigen Fertigungsprozessschritte zur Herstellung kompletter Brennstoffzellenstacks sollen für eine mittlere bis große Jahresstückzahl entwickelt werden. Zusätzlich soll die Erprobung der entwickelten Fertigungsprozesse in einer ersten Demonstratoranlage zum Nachweis der Prozesstauglichkeit erfolgen.
  • Die Qualität der Brennstoffzellenstacks steigt an, da bei der Serienproduktion geringere Toleranzen gewährleistet werden können im Gegensatz zur manuellen Produktion. Aus diesem Grund werden die durch GROB-Anlagen hergestellten Brennstoffzellenstacks einen längeren Lebenszyklus aufweisen, wodurch der Gesamtkreislauf der Brennstoffzellenstacks effizienter gestaltet wird und Ressourcen optimal genutzt werden.

Förderkennzeichen
03B10109

Partner Laufzeitbeginn Laufzeitende Fördersumme
GROB-WERKE GmbH & Co. KG01.11.2031.12.233.131.423,00 €
Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)01.09.2231.08.246.506.102,00 €
9.637.525,00 €

Zuordnung zu Forschung und Entwicklung