Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) fördert die umweltfreundliche Bodenstromversorgung von Flugzeugen an Flughäfen mit mobilen oder stationären Systemen durch Investitionszuschüsse.

​Das Förderprogramm zur Marktaktivierung alternativer Technologien für die klima- und umweltfreundliche Versorgung von Luftfahrzeugen mit Bodenstrom an Flughäfen (Bodenstrom-Richtlinie) soll Investitionen in alternative Technologien anreizen und die Belastungen durch Emissionen an deutschen Flughäfen reduzieren. Zudem zielt die Richtlinie auf die Weiterentwicklung vorhandener Lösungen ab, um den Anwendern auch mittelfristig möglichst attraktive Produkte anbieten zu können. Zusammen soll so ein wichtiger Beitrag zu mehr Umwelt- und Klimaschutz geleistet werden.

Mit dem ersten Förderaufruf innerhalb der Bodenstrom-Richtlinie werden nun erstmalig Investitionszuschüsse für die Beschaffung mobiler und stationärer, umweltfreundlicher Bodenstromanlagen zur Versorgung von Luftfahrzeugen und die für den Betrieb benötigte Lade- bzw. Betankungsinfrastruktur gewährt. Durch den Einsatz alternativer Technologien, etwa auf Basis von Direktstrom, Batterien oder Wasserstoff, können der Strombedarf während der Standzeit am Flughafen gedeckt, Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen vermieden und die Lärmbelastung gleichzeitig minimiert werden.

Mit dem ersten Aufruf werden ausschließlich Vorhaben adressiert, deren Beginn sich auf das Haushaltsjahr 2023 bezieht. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Zuschlagserteilung für die Beschaffung der umweltfreundlichen Lösungen. Eine Auszahlung nach 2023 für diesen ersten Förderaufruf ist nicht möglich. Weitere Förderaufrufe für Vorhaben mit längeren Planungs- und Umsetzungshorizonten sind in den kommenden Jahren vorgesehen. Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen, die Eigentümer der zu fördernden alternativen Systeme in Deutschland werden. Die Antragstellung ist bis zum 31.08.2023 möglich.

Dieses Förderprogramm des BMDV ermöglicht ein umfassendes Angebot von umweltfreundlichen Bodenstrom an deutschen Flughäfen, insbesondere als Ersatz für dieselbetriebene Ground Power Units.

Sämtliche Informationen zum Förderprogramm und zur Antragstellung sind auf der Internetseite der Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV) abrufbar.

Ihre Fragen beantworten wir gerne im Rahmen eines Online-Seminars am 27.07.2023 ab 09.30 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.