Definition von Anforderungen an die Qualifizierung von Werkstoffen für den Einsatz in Wasserstoff-Druckspeichersystemen von brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen

Im Rahmen des Projekts sollen in internationaler Zusammenarbeit zwischen den Partnern Kyushu University, Japan, den Sandia National Laboratories, USA, und der MPA Stuttgart, Deutschland, unter Begleitung eines Industriegremiums grundlegende Fragestellungen zu den Anforderungen an die Prüfdurchführung und die Werkstoffqualifizierung erarbeitet werden. Dazu wird in einem ersten Schritt ein Round-Robin durchgeführt, der die Vergleichbarkeit der Ergebnisse der beteiligten Prüfsysteme untersucht und Parameter für die Durchführung von Wasserstoffversuchen ableitet. Im nachfolgenden Schritt werden in gemeinsamer Abstimmung grundlegende Einflussfaktoren auf das Werkstoffverhalten untersucht, um daraus eine Empfehlung für Prüfbedingungen zur Werkstoffqualifizierung abzuleiten. Über die Ausarbeitung und Bewertung dieser Einflussfaktoren in diesem Projekt können die Erkenntnisse des Projekts direkten Eingang in Normen und Regelwerke finden. Das Projekt dient dazu, Auslegungskonzepte und Zulassungsverfahren im Hinblick auf eine Optimierung der Speichertechnologie zu verbessern. Das betrifft primär die Wasserstofftanks der Fahrzeuge. Im Projekt werden direkt umsetzbare Erkenntnisse zum Werkstoffverhalten in Wasserstoff generiert. Die direkte Einbindung eines Industriegremiums stellt dabei die Relevanz der durchgeführten Arbeiten für die zukünftige Entwicklung von Brennstoffzellenfahrzeugen sicher.

Funding Code
03B11004

Partner Start of term End of term Funding amount
Universität Stuttgart01.04.1731.12.20472,644.00 €
472,644.00 €