Internationale Klimaprojekte

Die NOW GmbH unterstützt das BMU im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien bei Aktivitäten zum Einsatz klimafreundlicher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien.

Einsatz klimafreundlicher Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in Entwicklungs- und Schwellenländern

Mit der 2016 gegründeten „Exportinitiative Umwelttechnologien“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) werden Umwelttechnologien, Umweltbewusstsein und Wissen weitergegeben, um einen konkreten Beitrag für die nachhaltige Entwicklung anderer Ländern zu leisten. Gleichzeitig sollen neue Absatzmärkte für den Export deutscher Umwelterfahrungen und Umwelttechnologien identifiziert werden. Der Wissens- und Technologietransfer der Exportinitiative erstreckt sich über die verschiedenen Kompetenzbereiche des BMU. Ein Fokus liegt dabei auf dem Bereich umweltfreundlicher Mobilität.

Für den Aufbau eines Netzwerks in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Vorbereitung, Koordinierung und Durchführung von Aktivitäten zum Einsatz klimafreundlicher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien unterstützt die NOW GmbH in Kooperation mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) das BMU. Über das strategische Netzwerk mit lokalen Industriepartnern wird die NOW GmbH den Status quo der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie aktuelle Perspektiven in die jeweiligen energiesystemischen Überlegungen der Länder einbringen. Darauf aufbauend gilt es, mögliche Kooperationspartner in Schwellen- und Entwicklungsländern für konkrete Demonstrationsprojekte zu identifizieren. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden, eine Nachfrage deutscher Produkte aus dem Feld der Umwelttechnologien zu generieren und die dazugehörigen Infrastrukturen zu etablieren.

Deutsch-Japanische Kooperation zur klimafreundlichen Anwendung der Power-to-Gas-Technologie

In Zusammenarbeit mit der zuständigen Facheinheit der NEDO identifiziert und akquiriert die NOW GmbH Partner aus der deutschen und japanischen Wissenschaft und Wirtschaft für die Durchführung eines gemeinsamen Kooperationsprojektes, das die klimafreundliche Abwendung der Power-to-Gas-Technologie zum Ziel hat. In diesem Rahmen werden geeignete Standorte für ein Demonstrationsprojekt in Japan definiert. Außerdem wird die NOW GmbH die identifizierten Projektansätze auf ihre Machbarkeit für die Durchführung eines Demonstrationsvorhabens hin überprüfen.

Mehr zur Exportinitiative Umwelttechnologien unter: www.exportinitiative-umweltschutz.de