callux – Praxistest Brennstoffzellen fürs Eigenheim

Mit dem Start des Callux-Projekts im Herbst 2008 wurde die Zukunft einer neuen Ära von effizienten Heizsystemen eingeleitet. Der bislang größte Praxistest für Brennstoffzellen-Heizgeräte in Europa hat die Technologie marktreif gemacht und entscheidende Impulse für die Marktvorbereitung gegeben. Die siebenjährige Testphase mündete Ende 2015 in der breiten Markteinführung der innovativen Anlagen.

Brennstoffzellen-Heizgeräte haben das Potenzial die Energie- und Wärmewende im Gebäudesektor voranzutreiben. Sie erzeugen Wärme und Strom, lassen sich zu virtuellen Kraftwerken vernetzen, arbeiten energieeffizient und helfen dabei, CO2 einzusparen. Callux hat in beispielhafter Weise gezeigt, wie durch den Einsatz von Politik und Industrie Innovationen für den Markt vorbereitet werden. Die abschließende Dokumentation zeigt, was Callux unternommen hat, um die Zukunft des Heizens Realität werden zu lassen.

Gefördert wurde das Callux-Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, die Koordination verantwortete die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, Projektpartner waren E.ON, EnBW, EWE, MVV Energie, VNG - Verbundnetz Gas, Baxi Innotech, Hexis, Vaillant sowie das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg.


Im Folgenden finden Sie einige Dokumente zum Download.
 

  • Die letzte Ausgabe des Callux-Newsletters „Praxistest“ erschien am 26.04.2016.
    Thema ist die Callux-Abschlussveranstaltung.
    Download PDF
  • Presseinformation vom 26.11.2015
    Download PDF
  • Nach sieben Jahren konsequenter Arbeit haben die beteiligten Projektpartner am 26.11.2015 im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein Fazit des Praxistests gezogen und einen Ausblick auf die anstehende Markteinführung gegeben. Folgende Vorträge wurden präsentiert:


  • Aktueller Vortrag über das Callux-Projekt vom 30.09.2015
    Download PDF


  • Downloads für Marktpartner

    Auszubildende in der Berufsschule und überbetriebliche Unterweisung

    Energieberater und Planer der Technische Gebäudeausrüstung

    Fachhandwerk Schornsteinfeger

    Fachhandwerker der Gewerke Sanitär-Heizung-Klima (SHK) und Elektrofachhandwerker