2. Workshop Urbaner Wirtschaftsverkehr

Emissionsfreie Antriebe im städtischen Wirtschaftsverkehr können und müssen einen wesentlichen Beitrag und der Energiewende im Verkehr leisten. Bundesweit wird der Güterverkehr bis 2030 gegenüber 2010 um etwa 38 Prozent zunehmen, der Anteil von Wirtschaftsfahrten am städtischen Gesamtverkehr liegt bereits jetzt bei ca. 35 Prozent.

Datum: 11.12.2019 Ort: Soho House, Torstraße 1, 10119 Berlin

Aufbauend auf den Ergebnissen des ersten Workshops in 2017 sollen Lösungen für den sauberen Güterverkehr vom Verteilzentrum bis zum städtischen Endkunden diskutiert und erarbeitet werden. Betrachtet werden dabei diverse Antriebs- und Kraftstoffarten: batterieelektrische, Brennstoffzellen-, und Erdgasantriebe. Im Fokus steht das Herausarbeiten von Rahmenbedingungen, Förderinstrumenten, Fahrzeug- und Infrastrukturanforderungen sowie technologischen Hürden für eine emissionsarme Logistik in Städten. Aufbauend auf Erfahrungsberichten sollen Handlungsfelder eruiert und die Vernetzung der Akteure verstärkt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos und nur auf Einladung möglich.

Download Programm [PDF]

**Programm

Zeit Thema
9:30 Registrierung
10:00 Begrüßung / Wolfgang Axthammer (NOW GmbH)
10:15 Rahmenbedingungen städtischer Logistik – Politische Strategien, Fördermöglichkeiten, Marktüberblick
­ Emissionsfreie Logistik – Ziele und Programme der Bundesregierung / Dr. Hendrik Haßheider (BMVI)
­ Urbane Logistik als Teil der Mobilitäts-und Kraftstoffstrategie – Von der Strategieentwicklung zu konkreten Maßnahmen / Johannes Daum (NOW GmbH)
­ Ergebnisse der Marktanalyse Urbaner Wirtschaftsverkehr / Hans-Paul Kienzler (Prognos)
11:15 Kaffeepause
11:45 Auf dem Weg zu emissionsfreier Logistik – Technologie, Infrastruktur und Einsatzgebiete
­ Schwere Fahrzeuge mitNull-Emissionsantrieb / Thomas Ille (MAN Trucks)
­ Infrastruktur für alternative Antriebe / Malte Hock (PitPoint.DE)
­ Leise und emissionsarme Großhandelslogistik / Sven Sauerwein (Transgourmet)
12:30 Sauber, leise, Logistik – Anforderungen an Wirtschaftsverkehre in der Stadt
­ Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Verbänden und Kommunen – Dr. Hendrik Haßheider (BMVI), Tim Gerstenberger (Landeshauptstadt Hannover), Carsten Hansen (Bundesverband Paket & Expresslogistik e. V.)
13:00 Mittagessen
14:00 World Cafés Urbaner Wirtschaftsverkehr
­ Matchmaking „Fahrzeuge und Infrastruktur“ – Was passt in welchen Anwendungsfall? Und was wird in welchen Kontexten gebraucht?
­ Regulatorischer Rahmen und Förderbedarfe – Welche Regularien brauchen wir (nicht)?
­ Klassische Logistikkonzepte neu denken – Erfordern alternative Antriebe neue Prozesse?
15:30 Ergebnisvorstellung und Abschlussnotizen
16:00 Get-Together

 
Hinweis zur Anmeldung:
Bitte beachten Sie, dass Ihre Angaben (Titel, Name, Unternehmen) auf einer Teilnehmerliste veröffentlicht werden, welche ausschließlich an die Teilnehmer selbst ausgehändigt wird. Falls Sie eine Publikation Ihrer Daten nicht wünschen, wenden Sie sich bitte an konferenz@now-gmbh.de.

Auf der Veranstaltung wird es einen Fotografen geben. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, fotografiert zu werden, schreiben Sie bitte eine E-Mail an konferenz@now-gmbh.de. Die Fotos werden ausschließlich in einem thematischen Zusammenhang zur Veranstaltung veröffentlicht.

Unseren Datenschutz können Sie hier einsehen.

 

Die Anmeldung ist geschlossen.