06.09.2018

Japanischer Vize-Verkehrsminister testet Wasserstoffmobilität in Berlin

Zur Probefahrt mit einem Brennstoffzellen-PKW war am 5. September 2018 eine Delegation um den japanischen Vizeminister für Verkehr Masatoshi Akimoto in Berlin. Auf seiner Stadttour - inklusive Tankvorgang an der Wasserstoffstation Holzmarktstraße - wurde er von Thorsten Herbert, NOW-Bereichsleiter Verkehr und Infrastruktur, begleitet.

Akimoto lobte das vereinfachte deutsche System, bei dem der Endkunde seinen Brennstoffzellen-PKW selber betanken kann. In Japan ist das nur durch eingewiesenes Personal möglich. Japan und Deutschland tauschen sich seit Jahren zum Thema Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie aus, u.a. im Rahmen eines vom japanischen NEDO und der NOW initiierten internationalen Workshops zu technischen Themen der Wasserstoff-Infrastruktur, der kommende Woche am 10.-11. September in Boston stattfindet.