23.06.2017

BMVI fördert Beschaffung von 950 Elektrofahrzeugen in Hamburg

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Hamburg. Mit 4,3 Millionen Euro fördert das BMVI die Beschaffung von 950 Elektrofahrzeugen im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort.

Dr. Schulz, Abteilungsleiter BMVI (links), übergibt den Förderbescheid an Tim Beltermann, Alphabet

Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Die jetzt geförderten Fahrzeuge werden durch zwei Leasinggesellschaften beschafft und kommen vor allem in kommunalen Betrieben zum Einsatz. Bei der Beschaffung wird auf einen breiten Hersteller-Mix geachtet.

Seit 2012 wird in Hamburg der Betrieb von 795 Elektrofahrzeugen inklusive entsprechender Ladeinfrastruktur in verschiedenen Branchen der Hamburger Wirtschaft, insbesondere auch KMU, und in den Fuhrparks der Verwaltung, Landesbetriebe und öffentlichen Unternehmen demonstriert. Das Projekt "Wirtschaft am Strom" wurde vom BMVI im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort mit insgesamt 8,7 Millionen Euro gefördert.